Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Mercandia - Per HenriksenMercandia - Per Henriksen

 

Fracht-Motorschiff "Mercandian Exporter"

 

 

Am 13.02.1974 lief der Neubau Nr. 347 der bis 1999 existierenden, dänischen Frederikshavn Vaerft A/S vom Stapel. Auftraggeber des zwei Luken-Frachtschiff Neubaus mit umfangreichem Ladegeschirr war die in den 1960er Jahren gegründete Reederei Mercandia des dänischen Kaufmanns und Reeders Per Henriksen (*1919 / +2008). Am 09.05.1974 wurde das Schiff unter dem Namen "M.S. Mercandian Exporter" übergeben und ging in Fahrt.

Da die Reederei Mercandia jedoch bereits ab den späten 1970er Jahren zunehmend den Schwerpunkt im RoRo Geschäft setzte und hier in den 1980er Jahren stark expandierte, wurde das Schiff bereits 1978 verkauft.

Zweiter Eigner für die dann kommenden 10 Jahre wurde Samband Islenzkra Samvinnufjellaga mit Sitz in Reykjavik auf Island und das Schiff trug fortan den Namen "M.S. Arnarfell“.

Im September 1988 erfolgte der Verkauf an Multifrakt A/S mit Sitz in Måløy, Norwegen. Als "M.S. Vestvik“ blieb das Schiff in kurze Zeit für diesen Eigner Fahrt.

1990 ging es dann an Austevoll Management A/S mit Sitz in Bergen, Norwegen und erhielt den Namen "M.S. Alcoy“.

Ab Juli 1992 kam das Schiff dann für einen griechischen Eigner, die Castrey Shipping Co. Ltd. Mit Sitz in Piräus, Griechenland in Fahrt als "M.S. Apache“.

2001 und 2007 ging es an Hammond Navigation Co. mit Sitz in Panama – dann an einen unbekannten Eigner. Neue Namen waren zunächst "M.S. Captain Yousef“ – dann folgend "M.S. Crystal Wave“.

2011 erhielt das Schiff dann bei seinem letzten Eigner den Namen "M.S. Sea Blue“ und fuhr für Ashraf Shipping S.A. mit Sitz in Majuro auf den Marshall Inseln.

Am 14. Januar 2013 strandete das Schiff nach einem Maschinenschaden bei rauher See auf Position 25.25N und 055.26E kurz nach dem Auslaufen in Dubai am Strand von Schardscha (Vereinigte Arabische Emirate ) und wurde dort zum Totalverlust erklärt und final vor Ort abgebrochen.

 

 

 

Technische Daten:

IMO Nr.: 7358638 / BRT 1599 / Länge: 78,52 Meter / Breite: 13,00 Meter / Tiefgang: 5,73 Meter / Besatzung: unbekannt / Antrieb über 1 Alpha Dieselmotor Typ 14V23LU, Viertakt, 16 Zylinder 2160 PS; 1 Schraube / Geschwindigkeit 13,00 Knoten  

 

 

Das Modell: gebaut ca. Ende 1973 für den dänischen Eigner von der Langesund Miniatyrskipsbyggeri (Langesund, Norwegen) als Modell Nr. 618 der Werkstatt im Maßstab 1:100

 

 

 

Galerie: "M.S. Mercandian Exporter" und das Reedereimodell