Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 Hartmann Schiffahrts GmbH & Co. KG, LeerHartmann Schiffahrts GmbH & Co. KG, Leer

 

 

 

Flüssiggas Tank-Motorschiff "Gaschem Baltic"

(Die Seite befindet sich im Aufbau) 

 

Der mittelgroße und mit drei Tanks ausgestattete LPG-Tanker “M.T. Gaschem Baltic“ wurde am 07.02.2004 für die Reederei Hartmann Schiffahrts GmbH & Co. KG mit Sitz in Leer von der rumänischen Werft Severnav S.A. mit Sitz in Drubeta Turnu Severin fertiggestellt. Der Stapellauf fand bereits am 06.03.2003 statt. Am Bau des Tankers war das in Oldenburg (Oldb.) ansässige Entwicklungsbüro HB Hunte Engineering beteiligt. Hierbei handelt es sich um ein Unternehmen der Eigentümer der ehem. Heinrich Brand Schiffswerft in Oldenburg, die sich ab den frühen 1960er Jahren bereits mit der Entwicklung und dem Bau von Flüssiggastankern beschäftigt hatte.

Der Entwurf dieses Tankers stammte bereits aus den späten 1980er Jahren und wurde erstmals auf der Heinrich Brand Schiffswerft beim Bau des Gastankers "M.T. Teviot" (Bau Nr. 229 / IMO 8803381) verwendet. Es folgten in den Jahren 1990 - 1992 vier weitere Tanker dieses Typs:

 

“M.T. Norgas Christian“         Bau Nr. 231 (IMO Nr.: 8902747)

Baujahr 1990

Verbleib: 2020 im indischen Alang gebeacht und abgewrackt

 

“M.T. Norgas Patricia“         Bau Nr. 234 (IMO Nr.: 8912194)

Baujahr 1991

Verbleib: 2018 im indischen Alang gebeacht und abgewrackt

 

“M.T. Igloo Bergen“         Bau Nr. 235 (IMO Nr.: 8919752)

Baujahr 1991

Verbleib: 2018 im indischen Mumbai gebeacht und abgewrackt

 

“M.T. Igloo Tana“         Bau Nr. 236 (IMO Nr.: 9053191)

Baujahr 1992

Verbleib: 2018 im indischen Alang gebeacht und abgewrackt

 

 

Der damalige Entwurf wurde 2001 den Anforderungen der Reederei Hartmann Schiffahrts GmbH & Co. KG entsprechend überarbeitet. Am 17.12.2001 wurde der Neubau dann in Rumänien auf Kiel gelegt. Auffällig ist hierbei der elegante Bug aller Schiffe. Es folgten noch drei modifizierte, weitere Einheiten in den Jahren 2008 - 2011. Insgesamt wurden zwischen 1988 und 2011 somit neun Gastanker auf Basis der Entwürfe in Oldenburg und Rumänien gebaut.

Die Reederei Hartmann Schiffahrts GmbH & Co. KG hatte bereits Ende der 1990er Jahre drei kleinere Tanker unter 100 Meter Länge bei der rumänischen Werft bauen lassen.

 

Die unter Flagge Liberias mit dem Heimathafen Monrovia fahrende “M.T. Gaschem Baltic“ ist Ende 2023 noch in Fahrt.

 

 

 Der Gastanker "Teviot" 1989 (Ursprungsentwurf und erste Einheit dieses Tanker-Typs der Heinrich Brand Schiffswerft in Oldenburg)Der Gastanker "Teviot" 1989 (Ursprungsentwurf und erste Einheit dieses Tanker-Typs der Heinrich Brand Schiffswerft in Oldenburg)

 

Technische Daten:

 

IMO Nr.: 9269269 / tdw 9157 / Länge: 129,00 Meter / Breite: 17,80 Meter / Tiefgang: 8,60 Meter / Antrieb über 1 MAN-B&W Dieselmotor Typ 8 S 35 MC - 8049 PS / Geschwindigkeit 16,5 Knoten / Besatzung: unbekannt

 

Das Modell: gebaut 2001 im Maßstab 1:100

 

 

 

 

 

 

 

 

Galerie: "M.T. Gaschem Baltic" und das Reedereimodell