Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

  Reederei Erich Drescher, HamburgReederei Erich Drescher, Hamburg

 

Mehrzweck Fracht-Motorschiff "Mäcaela Drescher"

 

 

Die Hamburger Reederei Erich Drescher gab den Neubau des Mehrzweck-Frachtschiffes bei der Schichau Unterweser AG (SUAG) in Bremerhaven in Auftrag. Der modern ausgestattete Neubau wurde als Bau Nr. 2270 im Jahr 1976 auf Kiel gelegt und am 27.02.1977 an den Auftraggeber abgeliefert.

Die erste Reise führte das Schiff ab Heimathafen Hamburg im Februar 1977 nach Rotterdam.

 

Das Schiff wurde bereits 1978 umbenannt in "Lloyd New York" im Rahmen einer 2- Jahres Charter für den Lloyd Brasileiro im Südamerika-Dienst.  Ab 1980 bis zum Konkurs der Reederei Drescher im Jahr 1983 fuhr es wieder unter seinem Baunamen. Dann kam es als "Tropic" für die Reederei H. Beilken GmbH & Co. KG (Brake, Unterweser) in Fahrt. Ab 1987 nach erneutem Eigner-Wechsel dann als "Northern Asia", "LuYu" - ab 1998 als "Lian Yu" in Fahrt. Zuletzt war es von 2006 bis 2012 als "Zhong Hai Tong 8" für chinesische Eigner in Fahrt. Abgewrackt wurde das Schiff vermutlich im 2. Halbjahr 2012.

 

 

 M.S. Mäcaela Drescher, Schichau Unterweser AG (1977)M.S. Mäcaela Drescher, Schichau Unterweser AG (1977)

 

 

 

Technische Daten:

IMO Nr.: 7502978 / BRT 6180  / 358 TEU (davon 14 Kühlcontainer) / Ladekräne: 2 –  FGE (O&K) 2x16 Tonnen, Ausladung 22 Meter / Länge: 132,50 Meter / Breite: 18 Meter / Höhe: 6,60 Meter / Tiefgang: 6,54 Meter /  Besatzung: 26 / Antrieb über 1 Deutz Dieselmotor RBV 16M 540, 7200 PS, 1 Festpropeller / Geschwindigkeit 16,8 Knoten

 

Das Modell: gebaut 1976 bei Günter Schmidt Modellbau (Flensburg) im Maßstab 1:200

 

 

 

Galerie: "M.S. Mäcaela Drescher" und das Reedereimodell