Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Nordstern Hochseefischerei AG, BremerhavenNordstern Hochseefischerei AG, Bremerhaven

 

Fischfang-Fischfabrikschiff / Heckfänger BX743 Regulus

 

 

Ab 1957 stellten die in der damals noch florierenden deutschen Hochseefischerei tätigen Reedereien die ersten Heckfänger in Dienst. Schnell löste dieser neu entwicklete Schiffstyp die bisher eingesetzten Seitenfänger ab. Die Heckfänger wurden in den 1960er Jahren weiterentwickelt und mit der "Bremen-Klasse" liefen dann 1972 und 1973 neun Einheiten bei verschiedenen deutschen Werften vom Stapel, deren Größe und Ausstattung neue Maßstäbe setzte.

 

Die Bauserie war die bisher umfangreichste in der Geschichte der deutschen Heckfänger. Die knapp 100 Meter langen Fabrikschiffe waren für weite Fangreisen und Fangverarbeitung an Bord ausgelegt und wurden an zwei Reedereien ("Nordsee" Deutsche Hochseefischerei AG, Bremerhaven und Cuxhaven, Nordstern Hochseefischerei AG, Bremerhaven) durch die bremerhavener Bauwerften Schichau Unterweser AG und die Rickmers-Werft abgeliefert.

 

Folgende weitgehend baugleiche Einheiten entstanden:

 

F.M.S. BX741 Bremen - Schichau Unterweser AG, Bremerhaven - Bau Nr. 483 - Baujahr 1972

für "Nordsee" Deutsche Hochseefischerei AG, Bremerhaven und Cuxhaven - bis 1982 in Fahrt dann verkauft und umgebaut zum Forschungsschiff

 

F.M.S. NC474 Hannover - Schichau Unterweser AG, Bremerhaven - Bau Nr. 484 - Baujahr 1972

für "Nordsee" Deutsche Hochseefischerei AG, Bremerhaven und Cuxhaven - bis 1987 in Fahrt - dann an DFFU übergegangen - 1995 verkauft

 

F.M.S. BX743 Regulus - Rickmers Werft, Bremerhaven - Bau Nr. 368 - Baujahr 1972

für Nordstern Hochseefischerei AG, Bremerhaven - bis 1982 in Fahrt dann verkauft nach Alaska  - 2019 dort noch in Fahrt

 

F.M.S. BX744 Friedrich Busse - Rickmers Werft, Bremerhaven - Bau Nr. 369 - Baujahr 1972

für Nordstern Hochseefischerei AG, Bremerhaven - bis 1985 in Fahrt (1984-1985 als BX744 Nordstern I) - dann verkauft nach Süd Korea

 

F.M.S. BX745 Mond - Rickmers Werft, Bremerhaven - Bau Nr. 370 - Baujahr 1973

für Nordstern Hochseefischerei AG, Bremerhaven - bis 1988 in Fahrt - dann an DFFU übergegangen - 1990 in Cuxhaven ausgebrannt und nach Instandsetzung ins Ausland verkauft

 

F.M.S. BX749 Kiel - Rickmers Werft, Bremerhaven - Bau Nr. 371 - Baujahr 1973

für "Nordsee" Deutsche Hochseefischerei AG, Bremerhaven und Cuxhaven - bis 1988 in Fahrt - dann an DFFU übergegangen - 2017 verkauft nach Portugal

 

F.M.S. NC100 Mainz - Rickmers Werft, Bremerhaven - Bau Nr. 372 - Baujahr 1973

für "Nordsee" Deutsche Hochseefischerei AG, Bremerhaven und Cuxhaven - bis 1987 in Fahrt - dann an DFFU übergegangen - 1996 in Cuxhaven ausgebrannt und in Spanien abgewrackt

 

F.M.S. BX752 Stuttgart - Rickmers Werft, Bremerhaven - Bau Nr. 373 - Baujahr 1973

für "Nordsee" Deutsche Hochseefischerei AG, Bremerhaven und Cuxhaven - bis 1985 in Fahrt - dann verkauft nach China

 

F.M.S. NC101 Wiesbaden - Rickmers Werft, Bremerhaven - Bau Nr. 374 - Baujahr 1973

für "Nordsee" Deutsche Hochseefischerei AG, Bremerhaven und Cuxhaven - bis 1987 in Fahrt - dann an DFFU übergegangen - 2010 nach Aufliegezeit in Cuxhaven in Dänemark abgewrackt

 

 

F.M.S. BX 743 - Regulus - Rickmers Werft, Bremerhaven (1972)F.M.S. BX 743 - Regulus - Rickmers Werft, Bremerhaven (1972)

 

 

 

Technische Daten:

IMO Nr.: 7229710 / BRT 3182 / Länge: 92,00 Meter / Breite: 15 Meter / Seitenhöhe bis Oberdeck: 9,55 Meter / Tiefgang: 6,10 Meter / Besatzung bis 74 Mann / Antrieb über zwei 6 Zylinder MaK Dieselmotoren (Typ 6 M 551 AK), 4800 PS, 1 Verstellpropeller /  Geschwindigkeit 15,5 Knoten / 1204 Kubikmeter Fischkühlräume, 660 Kubikmeter Fischmehl-Lagerkapazität, 80 Kubikmeter Tran-Lagerkapazität

Sondereinrichtungen:

2 Wellengeneratoren mit je 1000 Kilovoltampere / Seitenpforte zum Be- und Entladen / Köpf- Filetier- und Enthäutungsmaschinen, sowie eine Fischmehlanlage mit 50 Tonnen Tagesleistung. 6 Horizontalfroster mit je 10 Tonnen Tagesleistung

 

Das Modell: gebaut 1972 bei Chr. Stührmann - Hamburg im Maßstab 1:200

 

 

 

 

Galerie: Bauserie der Bremen-Klasse und das Reedereimodell "Regulus"