Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Pohl Shipping, HamburgPohl Shipping, Hamburg

 

 

Papier Fracht-Motorschiff (Paper Carrier) "Ness"

 

 

 

Als einer der letzten Neubauten der 1959 gegründeten und 1997 in Konkurs gegangenen dänischen Nordsøværftet A/S (Ringköbing, Dänemark) lief das Papier Fracht-Motorschiff "Ness" am 01.03.1996 als Neubau Nr. 225 vom Stapel. Die Kiellegung hatte bereits am 07.07.1994 stattgefunden. Am 07.06.1996 wurde das Schiff dann durch die Bauwerft an den Eigner (M.S. Ness Schiffahrtsges - Wilfried Jens KG, Drochtersen) übergeben. Bereits am 02.06.1995 wurde ein baugleiches Schiff unter dem Namen "Baumwall" von der Werft als Neubau Nr. 224 an den Eigner abgeliefert. Heimathafen beider Schiffe wurde Hamburg.

Beide Schiffe waren als sogenannte Paper Carrier für den Transport von Paletten- und Rollenpapier u.a. für die Druckindustrie mit seitlichen, übedachten Ladeluken ausgestattet und konnten die empfindliche Fracht über ein Lift-System und drei bordeigene Gabelstapler löschen. Auch Forstprodukte und andere Stückgüter konnten geladen werden und die Schiffe hatten Platz für bis zu 246 TEU Containerfracht. Zunächst wurden beide Schiffe im Fahrtgebiet Nord-Europa eingesetzt und waren häufige Gäste im Nord-Ostsee-Kanal.

 

 

Die "M.S. Ness" blieb bis Februar 2008 unter ihrem Namen in Fahrt, dann folgte die Umbenennung in "Lehmann Lifter" und das Schiff kam kurzzeitig für die Lübecker Reederei Lehmann GmbH & Co. KG in Fahrt. Seit August 2009 bis heute fährt es für einen norwegischen Eigner wieder unter seinem Baunamen "Ness" unter der Flagge von Barbados mit Heimathafen Bridgetown.

Auch das Schwesterschiff "Baumwall" kam ab Februar 2008 kurzzeitig ebenfalls für die Reederei Lehmann GmbH & Co. KG als "Lehmann Loader" in Fahrt. Von Juli 2009 bis September 2013 fuhr es wieder als "Baumwall" (Eigner W. Hammann, Reederei Elbe Shipping, Drochtersen). Dann wurde das Schiff in die Türkei verkauft und in "Halil N" umbenannt. Die bordeigene, charakteristische Liftanlage wurde vom neuen türkischen Eigner zurückgebaut. Das Schiff ist 2020 ebenfalls noch in Fahrt.

 

 

 

Auszug aus einer Image-Broschüre der BauwerftAuszug aus einer Image-Broschüre der Bauwerft 

 

Technische Daten:

IMO Nr.: 9123570 / BRT 3900 / Länge: 100,15 Meter / Breite: 15,50  Meter / Tiefgang: 6,50 Meter / Besatzung: ? / Antrieb über 1 Dieselmotor, Krupp MaK Maschinenbau GmbH, 3300 KW / 4487 PS / Geschwindigkeit: 14,0 Knoten

 

Das Modell: gebaut 1994-1995 im Maßstab 1:100. Modellbauer unbekannt

 

 

 

Galerie: "M.S. Ness" und das Reedereimodell